Aktuelles/Termine

10 Jahre Kiezrunde

Einladung

Liebe Niederschönhausener*innen! Liebe in der Region gesellschaftlich Wirkende und Aktive! Liebe Bürger*innen! Sie sind herzlich eingeladen, bei Treffen, Projekten und Veranstaltungen der Kiezrunde Niederschönhausen mitzuwirken!

Nächste Treffen der Kiezrunde:

  • Das nächste Treffen der Kiezrunde findet am Donnerstag, 19.05.22 um 17.30 Uhr statt, im Gartenlokal „Alte Baumschule“, Hermann-Hesse-Straße 70, 13156 Berlin.

Weitere Treffen der Kiezrunde:

  • 16.06.2022, 17.30 Uhr, der Ort wird 1 – 2 Wochen vor dem Treffen hier bekannt gegeben
  • 22.09.2022, 17.30 Uhr, der Ort wird 1 – 2 Wochen vor dem Treffen hier bekannt gegeben
  • 20.10.2022, 17.30 Uhr, der Ort wird 1 – 2 Wochen vor dem Treffen hier bekannt gegeben
  • 17.11.2022, 17.30 Uhr, der Ort wird 1 – 2 Wochen vor dem Treffen hier bekannt gegeben
  • 15.12.2022, 17.30 Uhr, der Ort wird 1 – 2 Wochen vor dem Treffen hier bekannt gegeben

Veranstaltungen der Kiezrunde Niederschönhausen:

  • Boule spielen – die Boule-Saison hat wieder begonnen! Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich regelmäßig donnerstags ab 17.00 Uhr auf der Mittelpromenade der Waldstraße zum Boule zu treffen. Aktuelles: über die Boule-WhatsApp-Gruppe, Eintragen in die Gruppe unter 0172/6029042. Das Angebot im Stadtteil bereichern! Den Mittelstreifen als lebendigen Ort in Niederschönhausen weiter etablieren!
Boule-Flyer a - Kopie
Boule-Flyer b - Kopie
  • Jubiläumsfest „10 Jahre Kiezrunde Niederschönhausen“, am 10.09.2022, 14.00 – 22.00 Uhr, auf dem Parkplatz des EDEKA Centers Niemann, Blankenburger Str. 81, 13156 Berlin, nachmittags Familienfest: u.a. mit Mitmach-Angeboten, Kultur, Musik, Kiezrunden-Initiativen-Stand, Kulinarischem sowie  Produkt-Verkaufsständen (selbst Hergestelltes), abends: Konzert mit Andrej Hermlin and his Swingdanceorchestra , alle sind herzlich eingeladen!

Veranstaltungen und Aktivitäten von Kiezrunden-Mitgliedern

  • April 2022: „Rentner besetzen ihre Begegnungsstätte“ – diese Schlagzeile ging um die Welt! 10 Jahre ist das nun her. In dem Buch „Die unbeugsamen Alten der Stille Strasse 10“ erzählen nun 10 Aktivist*innen der Begegnungsstätte in Berlin-Niederschönhausen diese sensationelle Geschichte. Helfen Sie mit / helft mit, dass das Buch erscheinen kann, mit Spenden und mit Vorbestellungen! Kontakt: Tel. 030  47367970, Mail: stillestrasse@gmail.com , Spenden bitte an: Konto des Fördervereins Stille Straße 10 e.V., IBAN: DE73 1204 0000 0046 5609 00, Verwendungszweck: Spende Buch Stille Strasse 10
  • April-Juli 2022: Viele interessante Angebote in der Begegnungsstätte für Jung und Alt, Stille Straße 10, 13156 Berlin!

  • ab April 2022: Willkommenscafé – geflüchtete Ukrainer*innen sowie Gastgeber*innen und Nachbar*innen sind herzlich eingeladen – jeden Mittwoch von 15.00 -17.00 Uhr, im Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin
  • April-Juni: Café der Begegnung für Geflüchtete und deren Kinder, Gastgeber*innen und Unterstützer*innen, Gemeindehaus der Friedenskirche, Dietzgenstr. 19-23, 13156, jeden Sonntag, 15.00 Uhr

  • ab 19.04.2022: Der Verein für Pankow lädt jeden Dienstag von 14:00 – 16:00 Uhr ukrainische Kinder und ihre Mütter in die Parkbücherei im Bürgerpark Pankow (Wilhelm Kuhr Straße 16, 13187 Berlin) ein. Vor Ort gibt es sehr viele Kinderbücher und Spiele und es wird ein Raum angeboten, um miteinander in Kontakt zu kommen und spielerisch die deutsche Sprache zu erlernen. Zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Parkbücherei freuen sich auf Sie/Euch!  Die Mitarbeiterinnen sprechen zwar kein Ukrainisch, aber mit Englisch und Händen und Füssen klappt die Verständigung sicher gut. Auch ist ein ukrainisch-deutsches Bilderlexikon vor Ort vorhanden. Eintritt frei! Herzlich Willkommen!
  • 13.05., 10.06., 08.07., 12.08., 09.09. und 14.10.2022: Kiez-Radtouren für alle, die sich mehr Sicherheit im Straßenverkehr wünschen, Treffpunkt immer Waldstraße/Ecke Güllweg, jeweils 17.30 Uhr
  • Juni 2022: interessante Veranstaltungen des Freundeskreises der Chronik Pankow e.V.
  • 25.06, 26.06, 02.07 und 03.07. 2022: #Fundort: LUNAPARK, Von Kintopp, Rummel und Fegefeuer – Die Geschichte einer Wiese, Raum-Klang-Performance zum ehemaligen „Lunapark“ in der Schönholzer Heide, auf der vor genau 100 Jahren der Film „Marie Antoinette, das Leben einer Königin“ gedreht wurde, auf der großen Wiese hinter der Paul-Zobel-Sportanlage in der Schönholzer Heide, jeweils um 16.00 Uhr

  • 29.06.- 06.07.2022: Begegnungsstätte für Jung und Alt, Stille Straße 10, 13156 Berlin, Veranstaltungswoche anlässlich des 10. Jahrestages der Besetzung, www.stillestrasse.de ; Pressekonferenz am 28.06., 10.00 Uhr; Ausstellung über den gesamten Zeitraum: 29.06.- 06.07.22, Ausstellungseröffnung am 29.06., 14.00 Uhr; Filmabend am 01.07., 17.00 – 18.00 Uhr; Filmdiskussion am 01.07.,18.30 – 20.00 Uhr;  Buchpremiere: Lesung aus dem Buch „Die unbeugsamen Alten der Stille Strasse 10“ mit Buchverkauf, die Besetzer*innen signieren, 02.07.,15.00 Uhr; Chorkonzert: 03.07.,15.00 – 17.00 Uhr, Ort: Evangelische Kirche, Breitestraße Pankow; Treffen mit Gästen aus London: 05.07.,11.00 – 14.00 Uhr
  • 26.08, 27.08., 28.08., 03.09. und 04.09. 2022: #Fundort: HEIDETHEATER, Raum-Klang-Performances im ehemaligen Heidetheater in der Schönholzer Heide, bei einem Spaziergang auf Zeitreise gehen, mit Kopfhörern ausgestattet in die Geschichte der ehemaligen Freilichtbühne eintauchen und im Anschluss Live-Schauspiele erleben, Szenische Lesungen anhören oder ein Live-Puppenspiel anschauen,  jeweils um 16.00 Uhr

  • Freundeskreis der Chronik Pankow e.V.das aktuelle Mitteilungsblatt ist kürzlich erschienen – Geschichte und Geschichten aus ehemaligen Dörfern um Alt-Pankow, die 1920 zum 19. Bezirk zusammengeschlossen wurden, der wegen der größten Einwohnerzahl den Namen Pankow erhielt. Die Frage, wann und wo die Dörfer erstmalig Erwähnung fanden, wird beantwortet, das an historischen Ereignissen reiche Niederschönhausen beschrieben, bisher Unbekanntes über einen königlichen Besuch in Blankenfelde ist nachzulesen. Vor allem laden die Beiträge über Rosenthal, Wilhelmsruh, Blankenburg und Buch ein, die ehemaligen Dörfer selbst zu erkunden. Außerdem wird die 780jährige Namensgeschichte von Französisch-Buchholz erzählt, ein weiterer Beitrag thematisiert die in der Weimarer Zeit entstandenen Stadtrandsiedlungen. Das Heft ist für 6 € zu den Öffnungszeiten Mittwoch und Sonntag, 14.00 bis 17.00 im Brose-Haus in der Dietzgenstraße 42 sowie in den Buchhandlungen Thalia (im Rathaus-Center), Buchlokal (Ossietzkystraße) und Chaiselongue (Dietzgenstraße) zu erwerben.

  • Das Brose-Haus, Dietzgenstr. 42, 13156 Berlin, ist wieder offen! Alle sind herzlich eingeladen, die Ausstellung „Vor 100 Jahren – Pankow  wird Großstadtbezirk“ anzuschauen, mittwochs u. sonntags, jeweils 14 – 17 Uhr! Zum Thema gibt es eine begehrte, vom Freundeskreis der Chronik Pankow e.V. herausgegebene 80seitige Broschüre.
Brosehaus - Austellung 100 Jahre Großberlin - Kopie
Freundeskreis Mitteilungsblatt 2, 3 - Kopie
  • Die Park-Bücherei im Bürgerpark Pankow ist von April/Mai bis Oktober/November geöffnet, Dienstag – Sonntag, jeweils 12 – 18 Uhr, bei gutem Wetter! Die Bibliothek wird von Ehrenamtlichen des Verein FÜR PANKOW e.V. betrieben und hat viele hochwertige Bücher im Bestand, z. B. Bildbände, Krimis und Kinderbücher. Besucher*innen leihen sich gegen Pfand (2 €, es werden keine Daten erhoben) Bücher aus, setzen sich in den Park und lesen.

Kiezrunde Niederschönhausen

Netzwerk IN/FÜR NIEDERSCHÖNHAUSEN

Kontakt

Daniela Fisinger, Tel.: 030 47477330, Mail: DanielaFisinger@ass-berlin.org

Steffen Gester, Tel.: 030 47477417, Mail: SteffenGester@ass-berlin.org

Social Media