2018

E-Mail Drucken PDF

- bitte auf die Fotos klicken zur größeren Ansicht -

 

2018: Umfrage Wochenmarkt

Viele Jahrzehnte erfreute sich ein Wochenmarkt an der Ecke Waldstraße/Hermann-Hesse Straße großer Beliebtheit. Die Kiezrunde Niederschönhausen will diese Tradition wiederbeleben und hat mittels einer anonymen Befragung die Meinungen und Ideen der Bürger*innen und der Unternehmer*innen eingeholt.

Danke an alle Teilnehmenden für die Mitarbeit und für das zahlreiche Ausfüllen der Fragebögen!

Die Auswertung erfolgte durch die Soziologinnen Heidrun Schmidtke und Dr. Petra Scholz. Die Ergebnisse wurden bei der Kiezrunde am 18.10.2018 präsentiert.

Hauptergebnisse:

- die Beteiligung an der Umfrage war sehr gut

- bei allen Altersgruppen besteht ein sehr großes Interesse an einem Wochenmarkt

 

Kiezrunde Niederschönhausen übergibt 3000-Euro-Spende an die Björn Schulz Stiftung

Zwei VertreterInnen der Kiezrunde und jeweils ein Vertreter der mitwirkenden Bands des WALDSTRASSEN OPEN AIR übergaben am Tag der offenen Tür des Sonnenhofes am 27.09.2018 einen Scheck in Höhe von 3000 Euro an den Vorstand der Björn Schulz Stiftung. 1500 Euro wurden am 08. September durch den Verkauf von Speisen & Getränken und das Aufstellen von Spendenboxen gesammelt. Dieser Betrag war nur möglich durch Unterstützung & Spenden der vielen ehrenamtlichen Helfer*innen und ortsansässigen Unternehmen, Vereine und Stiftungen beim ersten WALDSTRASSEN OPEN AIR. Die Band "BANDGESCHWiSTER" aus der Nähe von Göttingen trat dabei völlig ohne Gage auf. Guss Brooks, bekannt von The BossHoss, trat mit der Band "Rosis Rockets" auf und verdoppelte den erreichten Spendenbetrag auf 3.000 Euro. Das Geld kommt dem offenen Familientreff im Kinderhospiz Sonnenhof zugute.


v.l. André Neumann (GussBrooks), Markus Doerksen (Kiezrunde), Alexander Warnecke (BANDGESCHWiSTER), Bärbel Mangels-Keil (Björn Schulz Stiftung), Peggy Matusch (Kiezrunde)


WALDSTRASSEN OPEN AIR, 08.09.2018, Waldstraße/ Hermann-Hesse-Straße

Das Event (Schirmherr: Bezirksbürgermeister Sören Benn) war ein voller Erfolg! "Band-Geschwister" aus Göttingen sorgte mit Rockigem und Lyrischem für Klasse Stimmung, und mit "Rosis Rockets" aus Berlin (u. a. mit Guss Brooks von The BossHoss) - Rock´n Roll, Rockabilly, Blues, Country - ging dann die Post so richtig ab! Dazu gab es Infos zur Kiezrunde, Leckeres vom Grill und prima Getränke. Und das Ganze bei freiem Eintritt! Die Erlöse aus Getränke- und Bratwurst-/Steakverkauf wurden der Björn Schulz Stiftung gespendet. Ein großes Dankeschön an die Bands, an alle Mithelfenden, an das zahlreich erschienene Publikum (ca. 700 Leute) und an die Wettermacher*innen (trocken, nicht zu warm, nicht zu kalt)!


 

White Dinner, 02.06.2018, Waldstraße/ Hermann-Hesse-Straße

Es ist soweit: Der Sommer ist da, in seiner vollen Pracht. Weiße Kleidung ist angesagt, der Weißwein wird kühl gestellt und die weiße Tischdecke blendet uns fast auf dem Tisch im Garten - was muss dann also geschehen? Die Kiezrunde Niederschönhausen macht ein White Dinner – und das schon zum zweiten Mal! Jede/r kennt die Bilder aus verschiedenen Städten, wo auf sensationellen Plätzen fröhliche, weiß gekleidete Menschen an geschmückten Tafeln zusammen sitzen und köstliche Speisen essen, ein Gläschen trinken und einfach nur Spaß zusammen haben und das Leben genießen.

So geschah es auch bei uns auf dem Kiezplatz an der Waldstraße in Berlin-Niederschönhausen, am Samstag, dem 02. Juni 2018. Die Kiezrunde rief zum White Dinner auf und so trafen sich 35 weiß gekleidete Anwohner/innen und Interessierte zum Dinieren und späteren Boule-Spielen. Die festlich geschmückte Tafel war reichlich gedeckt und viele Passanten blieben stehen. Auch unser Bürgermeister Sören Benn besuchte das Event. Musikalisch wurde auch einiges geboten: Neben einer Chorgruppe war Baby Kreuzberg da, der mit seiner Gitarre alle zum Mitsingen animierte. Vielen Dank an das Orga-Team und alle, die zum Gelingen beigetragen haben - auf viele weitere Boule-Abende, White Dinner, Konzerte und Veranstaltungen, die unseren Kiez Niederschönhausen so lebenswert machen.



Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Juli 2019 um 08:36 Uhr